Johann Wolfgang von Goethe: Der Zauberlehrling

 

 

 

Vorwort:

 

Johann Wolfgang Goethe ist nicht nur der größte deutsche Dichter, sondern auch ein universeller Denker, der maßgeblichen Einfluss auf die deutsche Literatur und Geistesgeschichte ausgeübt hat. Am Beginn seines umfangreichen Werks stand der Irrationalismus und Individualismus des Sturm und Drang: gefühlsbetonte, hymnische Lyrik, Dramen ("Götz") und der empfindsame "Werther". Unter dem Eindruck seiner Italienreisen wandte er sich der Klassik zu und schuf formstrenge, harmonische Dichtungen, v.a. über den idealen Menschen und das Verhältnis des Einzelnen zur Gesellschaft ("Iphigenie", "Wilhelm Meisters Lehrjahre"). Sein Spätwerk schließlich ist zunehmend von Gedanken über soziale und psychologische Fragen geprägt ("Faust", "Die Wahlverwandtschaften").

 

 

Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1995 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, dem er heute noch als Gast verbunden ist. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers "Die Räuber" zum Nachwuchschausspieler des Jahres gewählt. Rufus Beck, "der in seiner exzessiven Spiellust mitreißen kann wie wenige" (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG), erhielt für seine Rolle in "Der bewegte Mann" (1994) den Bambi und wurde für "Jimmy the Kid" (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert.
Weitere wichtige Rollen spielte er u.a. in "Gespenster" (1991, Regie: Leander Haußmann), "Miss Sara Sampson" (1991, Regie: Frank Castorf) sowie "Ariadne auf Naxos" (1998, Regie: Tim Albery). Außerdem war er an den Münchner Kammerspielen als Richard Wagner in "Ludwig II" (1999, Regie: Georg Ringsgwandl) und am Berliner Ensemble in "Die Brecht Akte" (1999, Regie: George Tabori) zu sehen. Darüber hinaus spricht er in unzähligen Hörspielen.
Für den Hörverlag liest er u.a. "Die Identität" von Milan Kundera, "Stehender Sturmlauf" von Franz Kafka, "Max und Moritz" von Wilhelm Busch sowie von Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und "Harry Potter und der Feuerkelch". In J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" spricht er den Pippin. Von Oliver Hassencamp liest er "Auf Schreckenstein geht's lustig zu", "Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß" und "Die Jungen von Burg Schreckenstein". In Hermann Melville's "Moby Dick oder Der Wal" spricht er die Hauptrolle: den Ismael bzw. den 1. Erzähler.

 

 

 

Kurze Inhaltsangabe:

 

Während sein Meister zu einem großen Magiertreffen geht, hat der Zauberlehrling Humbold die wichtige Aufgabe für Ordnung im Schloss zu sorgen. Doch Humbold hat keine Lust seine Pflichten zu erledigen. Wieso soll er etwas arbeiten, wenn er doch Zauberlehrling ist? Kurzerhand greift er sich das Zauberbuch seines Meisters und holt sich Unterstützung von dem Besen. Nur blöde das er nicht weiß wie der Gegenzauber lautet....

 

 

Urteil:

 

Dieses Hörbuch macht wirklich Spaß! Gerade um die Jüngeren an die Geschichte von Johann Wolfgang von Goethe heran zu führen, eignet es sich sehr gut. Es ist mit seinen 21 Minuten nicht zu lange, gut Vorgetragen und dank der Musik sehr „spannend“ unterstrichen.

Die Geschichte rund um den jungen und doch auch faulen Zauberlehrling Humbold macht Spaß und bringt doch eine gut gelungene Moral mit. Auch wenn die Geschichte schon einige Jahre verzeichnet so ist sie dennoch Spaßig und kann immer wieder begeistern!

 

Dieses Hörbuch ist wirklich sehr zu Empfehlen!

 

 

Daten

 

Titel: Der Zauberlehrling

-Lesung mit Musik

Autor: Johann Wolfgang von Goethe

Sprecher/in: Rufus Beck

VÖ: November 2002

Einband: Coverhülle

Verlag: der Hörverlag

-Random House Verlage

Gesamtlänge: ca 21 Minuten

CD´s: 1

Sprache: Deutsch

Genre: Roman< - Fantasy

Auflage:1.

Altersempfehlung: 6 - 8 Jahre

Größe: 14,1 x 1,2 x 12,5 cm

ISBN-10: 978-3-89940-052-6

 

 

 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com