Daniel Golemann: Die Macht des Guten

-Der Dalai Lama und seine Vision für die Menschheit

 

 

Vorwort:

 

Daniel Goleman promovierte als Psychologe an der Harvard University und arbeitete als Journalist bei der „New York Times“ und „Psychology Today“, bis er 1995 mit „Emotionale Intelligenz“ den internationalen Durchbruch schaffte. Bei Droemer erschien sein Bestseller „Soziale Intelligenz“.

 

Kurze Inhaltsangabe:

 

Zum 80. Gebrutstag des Dalai Lama, schrieb dessen Freund Daniel Golemann, dieses wundervolle Buch. Hier kann man sehr schön erkennen das der Dalai Lama ein höchst Weltgewandter Mensch wurde und wie er sich selbst und seine "Ansichten" in den letzten Jahrzehnten veränderte.

Daniel Golemann zeigt auf wie er den Dalai Lama kennt und sieht, aber auch wie unsere Gesellschaft ihn erkennt und als was sie ihn sieht.

 

Urteil:

 

Wer sich ein wenig mit diesem Herrn auseinander setzt, oder zumindest etwas über ihn kennt, wird in diesem Buch wohl keine großen Überraschungen erleben, doch dafür ist es umso tief gehender und ermöglicht sehr gute Einblicke in die Geschichte des großen Dalai Lama. Dieses Buch zeigt sehr viele Verborgene Dinge, die viele Menschen noch nicht wussten und die es wert sind das man sie liest. Zudem erkennt man das man nur gemeinsam etwas erreichen kann und auch dies seine Zeit braucht. Ein wirklich mit viel liebe erschaffenes Buch, rund um den Weisheitslehrer Dalai Lama.

 

Daten

 

Titel: Die Macht des Guten

-Der Dalai Lama und seine Vision für die Menschheit
Autor: Daniel Golemann
Übersetzer/in: Jochen Lehner
VÖ: Juni 2015
Einband: kartoniert/broschiert
Verlag: O.W. Barth Verlag
Dromer Knaur Verlage
Seitenzahl: 302
Sprache: Deutsch
Auflage: 1.
Preis: 19,99€
Genre: Sachbuch
ISBN: 978-3-426-29237-2

 

 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com