Christoph Koch: Wann ist ein Mann ein Mann?

-Von einem, der auszog, ein echter Kerl zu werden

 

Vorwort:

 

Christoph Koch arbeitete nach seinem Studium der Kommunikationswissenschaft bei jetzt.de, dem Jugend-Onlinemagazin der Süddeutschen Zeitung, zuletzt als stellvertretender Redaktionsleiter. Inzwischen ist er festes Mitglied der NEON-Redaktion. Als freier Autor schreibt er überdies für Die Zeit, SZ Magazin, brand eins, Monocle und den Tagesspiegel.

Kurzbeschreibung des Inhaltes/ Urteil:

 

In diesem wundervollen Buch, räumt der Autor sehr gekonnt und mit dem richtigen Maße an selbstironie mit den üblichen, meist absolut verrückten Vorurteilen auf.

Durch die grandiose, unverbesserliche und etwas aus den Fugen geratene Umerziehung unserer Männerwelt, haben diese scheinbar einige Dinge, der Gundlegenheit, verlernt. Doch damit soll nun entgültig Schluss sein. Den Christoph Koch zeigt mit seinem Buch sehr deutlich was leider alles auf der Strecke verblieben ist. In seinem humorvoll beschriebenen Ratgeber, zeigt er alle Überlebenswichtigen Dinge auf, die Mann besser können sollte und jene die völlig unnötig sind.

Dieser Ratgeber sollte in keinem Männerhaushalt, keinem Männerregal fehlen! Den die gezeigten Dinge, Erklärungen und Tipps sind ohne jede Frage umsetzbar und schon beim lesen ist ein Lächen einfach nicht zurück zu halten. Der Autor versteht es den Herren der Schöpfung zu verdeutlichen was sich schickt und was diese besser lassen sollten. Ein wahrhaft gelungener Ratgeber, welcher schnell zum besten Freund des Mannes werden kann ...

 

Daten:

 

Titel: Wann ist ein Mann ein Mann?

-Von einem, der auszog, ein echter Kerl zu werden

Autor: Christoph Koch
VÖ: Mai 2015
Einband: broschiert
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Random House Verlage
Seitenzahl: 318
Sprache: Deutsch
Genre: Roman
ISBN-10: 978-3-7341-0055-0

 





 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com